Privates Forum
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Beware of the healing fire
Mi Jul 05, 2017 10:52 pm von Kitsune

» Skyladol & Baku
Di Jul 04, 2017 11:42 pm von Kitsune

» Tales of Snipers and Spys
Fr Jun 30, 2017 4:40 pm von Kitsune

» Taima und Kirian
Do Jun 15, 2017 4:52 pm von Selena

» Aoba und Nero
Fr Mai 26, 2017 12:02 pm von Selena

» Nate und Mave
Do Mai 25, 2017 5:05 pm von Kitsune

» Moderne - The Clash
Sa März 04, 2017 4:19 pm von Selena

» Ryou and the Twins
So Okt 02, 2016 12:16 am von Selena

» Bilder und Zuordnung der Charaktere
Di Sep 27, 2016 10:30 pm von Selena

Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 9 Benutzern am Mo Jul 06, 2015 8:03 pm

Austausch | 
 

 Moderne - The Clash

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... , 10, 11, 12  Weiter
AutorNachricht
Selena

avatar

Anzahl der Beiträge : 1031
Anmeldedatum : 07.03.15

BeitragThema: Re: Moderne - The Clash   Di Aug 11, 2015 3:53 pm

Na, viel Auswahl hatte er ja auch nicht, gab ja nur ihn und dann Reece und wenn er es nicht konnte war er ja fast gezwungen Reece anzurufen oder nicht? Egal wie, Reece war toll und nahm mir wirklich meine Angst, auch wenn ich ihn wohl geschimpft hätte, dass er mich nicht verarschen sollte wenn er mir gestand dass er dieses Gewerbe schon um einiges länger machte. Dann jedenfalls würde die Neugier kommen, warum wieso und freiwillig? Wurde es besser, schlechter, suchte er selbst raus wie war das denn so? Wie kam man auf sowas? Wollte er denn keinen Freund haben der ihn lieb hatte und beschützte und auf ihn aufpasste, mit dem er nur alleine schlief und Sachen machte? Verwirrend es würde mich so verwirren.

Na Veon konnte ihm das gerne verbieten und sagen dass er das nicht wollte und Cas würde durchboxen, dass er Reece sehr wohl küssen durfte, immerhin hatte er auch kein Mitspracherecht bei seinem ersten Sex mit Fremden gehabt und da würde er dann auch nicht davon abkommen mit Reece zu knutschen, wenn er eifersüchtig war könnte er ja gerne zeigen, warum er lieber mit Veon mehr machte als mit Reece. Pft.
Ich war überhaupt nicht gutmütig, gut vielleicht ein bisschen, vielleicht kamen meine ganzen Schulden auf der Bank auch nur daher, weil ich für Freunde Kredite aufgenommen hatte die ich nie wieder gesehen hatte, also das Geld, die Freunde schon, die nicht mal ansatzweise Anstalten machten mir das Geld zurückzugeben, aber ich wagte einfach nicht darum zu bitten, würde das schon irgendwie hinbekommen.
Meine idee war ja vollkommen genial und so würde ich mich auch nicht davon abhalten lassen, Reece tat es ja auch nicht auch wenn ich ihn leise glucksen hörte, den Kakao in der Hand rannte ich hoch, nahm die Stufen doppelt und wäre hinterher sicherlich fertig mit der Welt wenn der erste Adrenalinrausch weg war, stürmte das Zimmer und starrte Veon an der einfach schlief während man Geld machen konnte, also bitte. Ich schaute auf den Kakao in der Hand und stellte fest, dass da viel zu wenig drin war, das würde nicht reichen um Veon aufzuwecken, also tat ich das einzig Richtige in dieser Situation, ich drehte mich um und brüllte laut nach Reece dass er mehr Kakao bringen müsste, damit Veon lieb geweckt werden konnte. Wäre schneller und wusste ja auch wo das alles stand, dann würde ich mich zu Veon beugen und ihn wachküssen, genau. Ein guter Plan, drehte mich strahlend um und taumelte leicht, huh, hatte die Welt sich schon immer so schnell gedreht, ehe ich Veon anstrahlte, der schon wach zu sein schien. Sah ziemlich verpennt und ziemlich niedlich aus wie er dasaß und mich anstarrte, nickte ihm zu und erklärte ihm ernst, dass der Kakao alle war. „Und überhaupt. Warum schläfst du, ich muss Geld verdienen und du musst wen anrufen.“, krabbelte dann einfach auf sein Bett und durchsuchte ihn nach seinem Handy, vollkommen ignorierend dass er gar nichts anhatte, quengelte leicht und zupfte an einer seiner Haarsträhnen. „Wie soll ich denn Geld verdienen wenn du die ganze Zeit schläfst?“, schaute ihn empört an, ehe ich mich auf ihn fallen ließ und die Augen zumachte, „Hm…. Warm… Du passt ja auf mich auf und ich muss auch keine Drogen nehmen, ja? Und wenn ich aufm Bahnhofsklo schlafen muss dann kann ich zu Reece also ist alles okay oder?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kitsune

avatar

Anzahl der Beiträge : 1035
Anmeldedatum : 07.03.15

BeitragThema: Re: Moderne - The Clash   Di Aug 11, 2015 5:29 pm

Ach, ein paar gute Freunde waren besser als viele flüchtige sogenannte Freunde, und zwei waren ein sehr guter Anfang. Genau genommen hatte er ihn nicht verarscht, sondern nur was verschwiegen, ein kleines Detail und geleugnet hatte der Blonde ja auch nichts, aber das kam noch wenn Cas etwas rationaler drauf war und ihn ganz normal ausquetschen konnte. Reece würde es eben seinen bevorzugten Lifestyle nennen, er hatte eben den Richtigen nicht parat und bis es so weit war konnte er ja genug Kohle scheffeln, oder?
Bei Reece war es ja auch okay, als jemand der einen anderen Bezug zu Cas hatte der über das Berufliche hinausging, Reece war ja auch für Veon ein Vertrauter. Um Cas Schulden wollte dieser sich also fortan selbst kümmern, und Veon darum, dass er nicht wieder an die falschen Leute geriet. So ließ sich auch alles regeln, ohnehin war ihm lieber dass jetzt immer wer auf Cas aufpasste und ihm half, damit er auch zurechtkam.
Reece kehrte auf halber Strecke um, da Cas neuen Kakao wollte vermutlich für Veon, und dieser würde vermutlich überaus verdutzt aufwachen – tat er auch, schreckte hoch von dem Gebrüll und blinzelte irritiert, aber er hatte ja sowieso zwei Tassen gemacht und brachte die andere jetzt hoch.

Veon war auch perplex als da plötzlich losgeschrien wurde und Cas scheinbar zufrieden vor seinem Bett stand, Reece hatte ganze Arbeit geleistet. Reichlich verwirrend ging es auch weiter, was redete er denn da?
„Was? Wen anrufen? … Heut ist Sonntag, lass mich mit Arbeit!“, brummte er und gähnte, wälzte sich auf den Rücken, nur um direkt belagert zu werden – von jemandem der verdächtig roch, „Cas … hast du gesoffen?“
Plumps, da lag er, mit einem sich das lachen verbeißenden Reece im Türrahmen. Veon hatte keinen Plan wovon Cas redete, aber der Gute schien völlig Banane im Moment. Veon seufzte, ließ sich wieder in die Kissen sinken und zog Cas heran.
„Ja, es ist alles gut, Cas.“, murmelte er und musterte ihn, „Hey … unter deinem Kopfkissen ist dein Lohn von gestern, willst du mit Reece später noch zur Bank?“
Dann hätte er die Zeit das Video schneiden anzufangen. Er schnurrte und langte nach unten, ihm den Steiß massierend. So energisch wie er schon wieder war schien es ihm ja längst besser zu gehen … gut.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Selena

avatar

Anzahl der Beiträge : 1031
Anmeldedatum : 07.03.15

BeitragThema: Re: Moderne - The Clash   Di Aug 11, 2015 8:44 pm

Reichte mir eigentlich auch vollkommen, auf dem Land war es normal in irgendwelchen Gruppen rum zu hängen, aber ich war immer anders gewesen und hatte auch keine Lust gehabt den Trends dort zu folgen. Davon abgesehen hatten sie mit mir eh nichts zu tun haben wollen dank meinen Eltern, aber egal sie waren nicht wichtig und die letzten die sich Freunde schimpften hatte ich nach meinem Outing verloren. Gut nur, dass ich ihnen nicht nachweinte und bereit für ein neues Leben war, eines das zwar seltsam aber angenehm schien, ein Leben mit so quirligen lieben Leuten wie Reece und so harten, sexy Kerlen wie Veon. Na verarscht nicht, aber ich hätte schon gerne gewusst was er da machte, wäre mehr um ihn besorgt als dass ich verletzt wäre dass er nichts gesagt hatte. Schulden hin oder her, das Wichtigste war wohl jetzt eher, dass ich mir klar machte, dass es mir nichts ausmachte mit anderen Männern zu schlafen, dass es anregend gewesen war und so wie Veon sich mit mir vergnügt hatte schien er auch nichts dagegen zu haben, etwas das mir viel mehr bedeutete. War ja lieb, dass sich Reece Sorgen um mich machte, aber er war jünger und ich älter als er und deswegen musste ich eigentlich eher auf ihn aufpassen und nicht andersherum.

Quatsch, das Schreien war ja gar nicht an ihn gerichtet gewesen und es war komisch dass er schon wach war bevor ich ihm seinen Kakao reichen konnte, zuckte dann aber die Schultern, egal. Frustriert starrte ich ihn an, auch als ich kein Handy finden konnte und kuschelte mich an ihn, zog beleidigt eine Schnute. „Na du musst dir ein Motorrad kaufen sonst bist du traurig und das will ich nicht, also muss ich schnell viel Geld machen.“, schaute hoch und ihn an als wäre das doch vollkommen klar und schaute ihn dann unschuldig an. „Nur… einen Cocktail!“,brachte ich heraus, verteidigend, ignorierte, dass ich einen der Stärksten gemacht hatte und normalerweise von einem Caipirinha schon betrunken nach Hause torkelte, blinzelte ihn daher aus großen Augen an und lächelte entwaffnend, während ich rangezogen wurde und zum Türrahmen schaute, gleich wieder glücklicher lächelte. „Reeeeece… komm kuscheln.“, streckte meine Hände nach ihm aus und zog dann eine Schnute als Veon anfing mir den Rücken zu kraulen, da war s immer noch wund und tat ein wenig weh und überhaupt was sollte ich denn auf der Bank, setzte mich auf und hisste leise, ehe ich ihn empört anschaute. „Du hörst mir nie zu.“, verschränkte die Arme und schüttelte den Kopf. „Das ist für dein Motorrad, wenn ich es auf die Bank bringe ist es weg.“ Machte dabei ein Geräusch als würde eine kleine Bombe platzen und mit den Händen entsprechende Gesten. Pewwwww. Schaute beinahe triumphierend zu ihm, ehe ich mich leicht grün im Gesicht wieder zurücksinken lies. „Mirs schlecht.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kitsune

avatar

Anzahl der Beiträge : 1035
Anmeldedatum : 07.03.15

BeitragThema: Re: Moderne - The Clash   Do Aug 13, 2015 11:21 pm

Gruppen waren ja eigentlich nicht schlimm, nur war deren Anzahl auf dem Land sicher sehr begrenzt, was gabs denn da noch außer Rentnern, jungen Leuten, Konservativen und Außenseitern? Nein, war keine schlechte Wahl gewesen nachts vor Veons Motorrad zu rennen. Seine Freunde suchte man sich selber aus und nahm die die passten, nicht irgendwen.
Reece würde es ihm ja auch noch sagen, kein Problem, nur eben nicht jetzt wenn er den jungen Mann nicht noch weiter potentiell belasten wollte, es war so schon genug auf ihn eingestürmt und er sollte ihn noch ein wenig für normal halten bevor er noch den Eindruck bekam, seine ganze Umgebung bestünde aus Porno. Das kam dann schon noch, aber um Reece brauchte man nicht sorgen, er kannte viele wie Chess und ein paar Veons (nur dass das keine Waffenerben waren) mehr die auf ihn aufpassten.

Tja komisch von Lärm wach zu werden, wie konnte das denn passieren? Nackt im Bett hatte man meist kein Handy, Veon zumindest nicht und dieser betrachtete auch die putzige Schmollschnute, die anscheinend das Prinzip des Geldscheffelns verstanden hatte und dann nach Kuschelverstärkung rief, hallo? Das war immernoch Veons Bett und Cas roch nach Alkohol.
„Ah ja, einen … welchen weißt du vermutlich selbst nicht mehr?“, fragte er und streichelte Cas den Kopf, ehe er ihn Kraulte. Reece schien etwas unschlüssig wegen des Kakaos, schaute diesen an und zuckte die Schultern, stellte ihn auf dem Tisch ab und krabbelte ans Fußende des Bettes, da kuscheln schlecht ging wenn Cas sich aufsetzte und mit Veon schimpfte.
Dieser sah aus als würde er lieber noch schlafen, sah sich aber auch seine Trophäe an, hübsch wie er war.
„Natürlich tue ich das.“, meinte er ruhig, „Das ist dein Anteil, meine Rate hab ich schon einbehalten.“, erklärte er und schob Cas in Embryonalhaltung, damit ihm nicht mehr so schlecht war, „Aber die Bank braucht auch was, wenn du weiter normal deine Finanzen regeln willst. Nimm es, das ist deins, du hast es dir verdient.“
Er drückte Cas einen Kuss auf die Stirn, während Reece herankuschelte und sich hinter diesen Legte und ankuschelte, knuddeln!
„Au ja, ich wollte sowieso mit dir in die Stadt! Es ist verkaufsoffen zum Summer Sale~“, ereiferte er sich und rutschte unruhig herum, „Fährst du uns, Veon? Bitte bitte!“

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Selena

avatar

Anzahl der Beiträge : 1031
Anmeldedatum : 07.03.15

BeitragThema: Re: Moderne - The Clash   Fr Aug 14, 2015 1:06 am

Nja, wie das halt auf dem Land so war gab es wirklich überwiegend nur diese Gruppen oder eben Vereine, nichts davon war was für mich gewesen und ich freute mich einfach über Veon und Reece, war schön so. Vor allem, dass dieser auch Leute hatte die auf ihn aufpassten, es war also alles in Ordnung oder?

Veons Bett hin, Veons Bett her, das hier war ja wohl ein Notstand! Eine Ausnahmesituation! Reece hatte eine Ahnung was man da machte und Veon nicht, der hatte kein Plan und wollte einfach weiterschlafen statt Motorrad zu fahren, was war denn nur mit ihm los? Immerhin fragte er nach dem Cocktail und ich kicherte leise als ich ihm voll Stolz erklärte, dass ich mir einen Zombie gemischt hatte, einen ordentlichen keinen gepanschten der mit Saft gestreckt wurde, nein einen Cocktail mit der doppelten Menge Alkohol! „Magst du auch einen? Reeeece? Soll ich dir nen Cocktail machen?“, fragte ich, strahlte ihn glücklich und wieder vollkommen abgelenkt an, ehe ich mich hin kuschelte und Veon an schnurrte, war schön gekrault zu werden. Reichte trotzdem um Veon noch zu schimpfen, ehe ich die Arme nach Reece ausstreckte und mich dann zusammen kugeln ließ. „Na gut.“, zog ich wieder eine Schnute und schloss dann kurz die Augen, murmelte etwas davon erst mal noch fünf Minuten schlafen zu wollen und schlief dann für die nächste Stunde ein, Reece an meinem Rücken und nickte nur auf den Einkauf, ja einkaufen konnten wir machen. „oki…“, schnurrte ich noch ehe ich die Augen schloss und einfach einschlief, genüsslich und vollkommen glücklich eingefangen von meinen beiden Lieblingsfreunden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kitsune

avatar

Anzahl der Beiträge : 1035
Anmeldedatum : 07.03.15

BeitragThema: Re: Moderne - The Clash   Mo Aug 17, 2015 7:46 am

War auch besser so, Cas hatte sich richtig entschieden das Land hinter sich zu lassen, wenn das bedeutete auch auf Akzeptanz und Zuwendung zu treffen – seine Art war ja auch eher ungewöhnlich und daher für die beiden Stadtkinder ebenfalls eine schöne Abwechslung.
Nein, Veon wollte gerade nicht nackt Notstandmotorrad fahren, verstand auch nicht wieso die Zwei so wuselig waren, hilfe, lasst den alten Mann hier in Ruhe. Ein Zombie also, na prima, damit würde es noch lange wuselig bleiben mit der doppelten Menge. Auch Reece schien erst mal nichts zu wollen und blinzelte Cas an.
„Aber wenn wir nachher noch Autofahren, darf man nichts trinken. Aber du kannst mir nachher nen alkoholfreien machen!“ Jetzt nicht, jetzt wurde gekuschelt und im Anschluss auch geschlafen, sie dösten alle drei noch mal ein so früh am Sonntag, Veon halb zugedeckt mit einer Hand auf Cas' Schopf, Reece an Cas gekuschelt und dieser halt mittendrin.

Veon erwachte zuerst und musste sich wieder kurz sortieren, ehe er den Fernseher anmachte – irgendeine Krimiserie zum tagsüber Leute bespaßen. Langweilig, aber er ließ es an, machte eine Weile gar nichts und stand dann auf, duschen und anziehen, ehe er die beiden weckte.
„Na kommt, wenn ihr einkaufen wollt, steht jetzt besser auf. Ich bring euch ins Zentrum.“
Reece gähnte, brummelte was von fünf Minuten und war dann doch schlagartig wach, einkaufen, juhu! Und noch dazu mit Cas, das würde ein Spaß werden, sofern dieser jetzt nicht mehr ganz so grün um die Nase war, komm schon komm schon, shoppen, yeay! Veon sollte am besten den schönen Dodge Challenger nehmen!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Selena

avatar

Anzahl der Beiträge : 1031
Anmeldedatum : 07.03.15

BeitragThema: Re: Moderne - The Clash   Mo Aug 17, 2015 8:30 pm

Ja es war wirklich besser so, vor allem schöner und ich hatte so viel Schönes kennen gelernt. Wenn auch nicht alles vollkommen schön war und manche Sachen wirklich verstörend. Zum Beispiel, dass er nicht nackt Notstandmotorrad fahren wollte, sondern einfach länger im Bett liegen bleiben wollte. Egal, er wollte keinen Cocktail und wollte nicht Motorradfahren, also blieb nur noch übrig, dass Reece sich dazu kuschelte und wir noch ein wenig schliefen. War schön so zu dritt zu schlafen, aneinandergekuschelt und vollkommen friedlich, ehe dann iwann eine Wärmequelle verschwand und ich imich schnurrend an die andere kuschelte, hatte mich umgedreht und Reece fest in den Arm genommen. Nur dass dieser dann auch relativ schnell wach wurde, irgendwas grummelte und dann sehr agil halb auf dem Bett rumhüpfte. Hey... Öffnte müde und geschafft die Augen, fühlte sich an als wäre ich ein paar Mal von Veons Motorrad gerammt worden und stöhnte übertrieben auf, presste das Kissen in mein Gesicht und wimmerte. Nicht so laut.. und so hell und überhaupt war Reece viel zu gut drauf. "Ich hab gar kein Geld zum einkaufen.", murmelte ich und nahm dann das Kissen runter, ehe ich ins Bad taumelte und erst mal kalt duschte.
Sehr kalt... Half auch und ich schlurfte zurück ins Zimmer, erwartete fast Reece hüpfend auf dem Bett vorzufinden, schaute aber nicht hin sondern zog mir einfach etwas aus dem Teil des Schrankes an der Veon zu klein war, hm... vielleicht brauchte ich doch ein paar Klamotten?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kitsune

avatar

Anzahl der Beiträge : 1035
Anmeldedatum : 07.03.15

BeitragThema: Re: Moderne - The Clash   Mo Aug 17, 2015 10:19 pm

Also bitte, wenn Cas nackt Motorrad fahren wollte … neh, da musste er erst mal Führerschein machen. Oder einen Lederanzug anziehen und hinter Veon setzen, Nackt erkältete er sich noch und nein, der Waffenerbe sprang jetzt bestimmt nicht auf und machte irgendwas wenn er gleichzeitig mit den Schäfchen pennen könnte. Sie sahen so süß und friedlich aus, es wäre eine Schande sie zu wecken und sie aus ihrem Schlummer zu reißen, deshalb stand Veon allein auf und fand zwei Kuschelhasen vor – er machte ein Foto mit der Handykamera und schickte es beiden, dann hatten sie ein Bild zusammen was auch noch niedlich aussah.
Reece wachte dann auch auf und hopste herum, freute sich tierisch und ignorierte Cas' miesgelaunte Stimmung, was wohl vom Zombie kam, egal...
„Du hast doch gerade was bekommen!“, lachte er und legte sich dann fernsehend neben Veon, als Cas in die Dusche schlurfte und dann nass zurückkam. In der Zeit hatte sich auch Veon angezogen, was gegessen und alles eingesackt, für Cas eine kleine Tasche gemacht wo er Hausschlüssel, Portemonnaie, Handy und Ausweis (wenn er selber packen müsste, würde er das vergessen) einpackte. Als Cas sich am Schrank verlustierte, legte er ihm von Hinten die Hände auf die Hüften und küsste ihn auf den Nacken.
„Ich hab dir ein Handy eingepackt, ruf einfach an, wenn ich euch nachher wieder abholen soll.“, meinte er leise, „Bleib bitte bei Reece.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Selena

avatar

Anzahl der Beiträge : 1031
Anmeldedatum : 07.03.15

BeitragThema: Re: Moderne - The Clash   Mo Aug 17, 2015 10:49 pm


Na so war das nicht gemeint, wenn dann würde ich sowieso nicht Motorrad fahren, höchstens hinten drauf und ich würde wenn dann auch nicht nackt sondern komplett eingepackt fahren. Und wenn dann auch wirklich nur mit Veon zusammen, war mir nicht geheuer und wenn er auch so fuhr wie er es bei unserer ersten Begegnung getan hatte, so würde ich relativ sicher allein beim aufsteigen sterben. Es war viel zu riskant und zu schnell, sowas machte mein Herz nicht mit.
Dieses würde jedoch ein wenig erwärmt werden, wenn ich das Bild sah, sah sicherlich niedlich aus wie wir miteinander kuschelten und ich freute mich, dass wir zu dritt eingekuschelt geschlafen hatten. Die dusche ging relativ schnell vorbei und ich bekam nichts davon mit was um mich herum geschah, erst die warmen Hände um meine Hüfte ließen mich schnurren, mich zurück lehnen und an Veon kuscheln. Legte den Kopf in den Nacken und lächelte ihn sanft an, ehe ich mir einen Kuss mobste. "Dankeschön.", flüsterte ich zurück. "Veon...? Bist du mir arg böse weil ich... es genossen habe von Wildfremden genommen zu werden?", fragte ich leise, unsicher, blieb an ihm angelehnt und seufzte leise. Es machte mir wirklich zu schaffen, dass ich Spaß daran gehabt hatte, nach dem anfänglichen Sträuben, nachdem es anfangs so grauenhaft war und ich es nicht wollte hatte es mir gefallen. Langsam schloss ich die Augen und schmuste mich ein Stück weiter an, ehe ich leise seufzte und mir ein anderes Tshirt anzog, das war viel zu weit. "Ich glaub ich brauch Klamotten..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kitsune

avatar

Anzahl der Beiträge : 1035
Anmeldedatum : 07.03.15

BeitragThema: Re: Moderne - The Clash   Di Aug 18, 2015 7:38 am

Also bitte, Veon konnte fahren wenn ihm nicht gerade junge Männer in den Weg sprangen, und war sowieso mit Cas im Auto vorsichtiger, war dann ja nicht nur das eigene Leben um das es ging (und beim Rennen fahren waren die anderen Fahrer ja auch für sich selber verantwortlich), und auf dem Motorrad mit Schutzkleidung sah der gute Cas sicher auch zum Vögeln aus. Der packte das schon, am besten sie machten mal einen Ausflug am Meer.
Reece hatte das Foto schon gefunden, als Cas duschen war und würde es ihm spätestens auf der Fahrt dann auch zeigen, damit dieser auf seinem eigenen Handy nachschauen und es da selber vorfinden konnte.
Süß wie er sich einen Kuss klaute und lächelte, Cas wirkte geschafft, aber Ree schien es geschafft zu haben dass er sich beruhigte und mit dem Thema arrangierte, wenn er sich anfassen ließ, und darum sollten sie zur Ablenkung eine Runde Shoppen. Die Frage aber ließ den Waffenerben lächeln und ihm über den Kopf streichen.
„Wenn es auch dir gefallen hat sind wohl alle Parteien Glücklich.“, meinte er, „Ich bin stolz auf dich, du hast das wirklich gut gemacht.“
Für einen blutigen Anfänger sogar fantastisch, er umarmte den unsicheren Stöpsel noch mal und sah ihm dann grinsend zu, wie er im Schrank nach was passendem kramte. Veon half ihm, indem er von Oben was herunterangelte das schon Jahre da drin lag – Sachen die er nie weggeworfen hatte, weil sie Erinnerungen bargen, irgendwo da lag auch noch ein schwarzer, teils zerrissener Pulli …
„Ich weiß wo wir am Besten was herkriegen!“, ereiferte sich Reece und wuselte bereits herum, sortierte im Spiegel seine Haare und grinste Cas an, „Das wird nice.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Selena

avatar

Anzahl der Beiträge : 1031
Anmeldedatum : 07.03.15

BeitragThema: Re: Moderne - The Clash   Di Aug 18, 2015 1:33 pm

Ich war ihm gar nich tvor den Wagen gesprungen, er auf einmal um die Ecke gerast wie ein Irrer und etwas das ich nie wieder erleben wollte, nicht wenn ihm dabei sonst was geschehen konnte. Die Motorradkluft hingegen stand ihm auf jeden Fall und ich würde mich freuen ihn darin wieder zu sehen, vielleicht sogar auch so eine wollen, aber nru weil ich das Leder toll fand und nicht weil ich das Fahren mochte (gut nur, dass ich noch keinen Vergleich hatte, ich würde es in Wirklichkeit wohl lieben).
Nun, ich war wirklich geschafft, wobei es eher emotional und mental war denn rein körperlich, diesem ging es nämlich recht gut, auch nach dem kurzen Schlafen nochmal, keine Schmerzen. Nur ein leichtes Ziepen, aber das hatte ich fast immer wenn ich mit Veon schlief also war das in Ordnung und nichts ungewöhnliches. Schloss schnurrend die Augen, als ich mich so anlehnen durfte und er mich nicht wegschubste, im Gegenteil stattdessen lächelte und mir über den Kopf strich, öffnete ein Auge und schaute ihn skeptisch an, ehe ich mich weiter anschmuste, ihn dann aber mit großen, verletzlichen Augen anblickte. "Wirklich?", war er wirklich stolz auf mich? Wenn ja wüsste ich auch nicht so direkt warum aber ich würde sicher nicht nachfragen und mich einfach freuen, dass er stolz auf mich war, außerdem lächelte er und das war schön, fast so schön wie er dann mithalf, damit ich mir was ordentliches zum anziehen herauszog. Die Umarmung davor war jedoch viel zu kurz, schnappte ihn mir nochmal als er mir ein Oberteil herausgezogen hatte und schmuste mich nun von vorne an, küsste ihn nochmal, ehe ich mich umdrehte und zu Reece ging, diesen einfach an der Hüfte packte, einmal herumwirbelte und wieder auf den Boden stellte, vollkommen ernst anschaute und nickte. "Nun denn. Auf in die Schlacht!"
Eigentlich mochte ich einkaufen ja gar nicht, schon gar nicht Klamotten, aber mit Reece würde das sicher lustig werden. Vielleicht fand ich ja was hübsches was Veon gefiel und vielleicht auch etwas für nun weitere Begegnungen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kitsune

avatar

Anzahl der Beiträge : 1035
Anmeldedatum : 07.03.15

BeitragThema: Re: Moderne - The Clash   Mi Aug 19, 2015 8:17 am

Ganz in Schwarz ohne zu schauen auf eine große Straße laufen war doch gleichbedeutend mit 'vor die Räder springen', und auch wenn es nicht das erste Mal war dass Veon so was mitmachte war es dennoch etwas, worauf er gut verzichten konnte. Wenn er mitfuhr kriegte Cas natürlich seine eigene Kluft, am besten wieder auf Veons abgestimmt, der aber leider keinen Plan mehr hatte woher er die hatte, aber das fand sich raus. Und wer ein Motorradset hatte musste auch mitfahren, gar keine Frage, würde auf jeden Fall lustig werden.
Na, erledigt war Cas sicher immernoch, das wunderte auch gar nicht, aber nach dem Nickerchen schien er bereit zum Ausflug, was Reece Grund zum Grinsen und aufgeregt ums Bett herumlaufen animierte, während Veon sich noch damit befasste das Psychologische gerade zu rücken, damit Cas nicht morgen früh gleich wieder anfing zu trinken. Armer kleiner Schatz, war doch alles gut. Veon nickte auf die Nachfrage hin, ja, war er, und auch ein klein wenig neidisch gewesen stellenweise nicht mit den Jungs tauschen zu können und Cas ein bisschen wahnsinnig zu machen. Nächstes Mal dann, jetzt aber lächelte er ihn bestätigend an und ließ sich mit Kleidung parat noch mal ordentlich kuscheln. Er streichelte Cas über Rücken und Hinterkopf, drückte ihn auch irgendwie beschwichtigend gemeint und ließ ihn sich dann anziehen. Standen ihm gut, die alten Sachen, Veon hatte ja erst ab 17 noch mal einen Schuss auf seine derzeitige Größe gemacht.

Er feixte als Reece zur Prinzessin erklärt und herumgewirbelt wurde, wobei er hell auflachte und Cas dann kurz heftig knuddelte, ging dann aber schon vor mit den Worten den Wagen vorzufahren. Reece wartete bis er weg war, klaute sich ein Küsschen und nahm Cas an der Hand.
"Wenn du nicht nur normale Klamotten willst sondern auch noch was zum Veon beschenken, weiss ich genau wo wir hingehen!", erwiderte er sich und lief vor zur Treppe, "Komm mit!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Selena

avatar

Anzahl der Beiträge : 1031
Anmeldedatum : 07.03.15

BeitragThema: Re: Moderne - The Clash   Mi Aug 19, 2015 3:39 pm

Also bitte bei der Geschwindigkeit hätte ich auch grellrosa mit grünen Strapsen über die Straße laufen können, wobei das natürlich auch ein Grund war einen Unfall zu bauen und wenn es nur die Schädigung der Netzhaut betraf. Veon musste sich sowieso eine neue Motorradkluft besorgen immerhin hatte er die ja in meiner alten Wohnung gelassen, zusammen mit dem Geld und das war sicher alles weg. Glücklicherweise waren sie auch aus meinen Gedanken verschwunden denn gerade zählte ja was ganz anderes, aber scheinbar war Veon wirklich zufrieden, er schien jedenfalls glücklich und kuschelte mich viel, umarmte ihn dann selbst noch mal fest und flüsterte ihm ein leises „Danke“ zu, ehe ich mich schleunigst umzog und dann Reece schnappte. Niedlich wie er jauchzte und auch Veon schien lachen zu müssen, mir hingegen war etwas schlecht, war vielleicht nicht die Beste Art gewesen ihm zu zeigen dass ich ihn mochte, puh. Kein Cocktail mehr für mich.
Ich lächelte als Reece sich so schüchtern einen Kuss mobste, schnappte ihn nochmal und gab ihm einen ordentlichen, ehe ich meine Hand in seine legte und mit ihm zusammen runterlief, lächelnd da er schon wieder plapperte, grinste dann bei dem Gedanken etwas zu kaufen dass auch Veon gefallen könnte. „Meinst du da finden wir was?“, fragte ich neugierig, überlegte ob ich das Geld auf der Bank einzahlen sollte oder endlich Klamotten... Nein, das war das erste Geld das ich so verdient hatte, ich hatte mir einmal verdient unverantwortlich zu sein, konnte ja vom nächsten immer noch einzahlen, jetzt erst mal Kleidung die dringend notwendig war. Unten angekommen bekam auch Veon nochmal kurz einen Kuss ehe ich mich mit Reece nach hinten verpflanzte, ihm dort etwas zuflüsterte und dann unschuldig nach vorne schaute. Mal sehen ob wir in der Richtung etwas fanden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kitsune

avatar

Anzahl der Beiträge : 1035
Anmeldedatum : 07.03.15

BeitragThema: Re: Moderne - The Clash   Do Aug 20, 2015 12:16 am

Ja gut, wobei jeder bei so einem Anblick blind zu werden hatte und dann natürlich auch einen Unfall bauen, aber letztlich war das gar nicht schlecht gewesen, immerhin hätte er Cas sonst nie wahrgenommen, an sich heran gelassen, sie währen sich vermutlich nie begegnet, lebten in unterschiedlichen Welten die mit einem einzigen Knall aneinander gestoßen waren. War doch gut, egal was weg war, Cas fehlte es an nichts und er hatte ein Dach über dem Kopf, das war das Wichtigste.
Natürlich war Veon zufrieden und mühte sich auch damit, dass der Junge ihm das glaubte. Und es war wohl auch so, so wie dieser sich ankuschelte und dann noch einen Kuss klaute. Noch einmal Haarewuscheln, dann war Reece dran mit dem vor Freude belagert werden – na da hatte er sich zwei Frohnaturen angeschafft. Kein Cocktail mehr für Cas, er war ein bisschen grün um die Nase. War aber gut dass Veon es nicht gemerkt hatte, wäre zwar bei Reece nicht ganz so mäklig aber trotzdem hatte nicht einfach jemand Cas zu knutschen. Seins allein.

Natürlich plapperte Reece, das war sein Steckenpferd und wenn er sich freute musste die Umgebung das auch mitbekommen – er hatte verpasst dass Veon eine Tasche aus dem Schubschrank mitgenommen hatte, vielleicht wollte der auch irgendwo hin? Am Sonntag mit der länglichen Sporttasche … na egal.
„Na klar, du bist groß und schlank, das wird spitze!“, freute er sich, für so jemand fand man viel. Er wuselte mit Cas nach unten wo er in seine Chucks schlüpfte und dann draußen auf die Rückbank des schwarzen, großen Dodge mit weißen Lederbezügen, wo er sich neben Cas anschnallte und mit den Beinen wippte.
„Viertelstunde bis in die Stadt.“, meldete Veon, „Musik oder eher nicht so?“
„Wenn dann Radio!“, meinte Reece, der sich dann zu Cas lehnte, „Ich find es spannend nicht zu wissen, what comes next.“
Er blinzelte ihm zu als Cas ihm etwas ins Ohr flüsterte, kicherte hinter vorgehaltener Hand und machte dann das Fenster auf, damit für den Weg an der Küstenstraße entlang die frische Luft hereinkommen konnte. Veon setzte sie dann am Rand der Fußgängerzone ab und versprach sie wieder abzuholen, würde aber selber in der Nähe bleiben, wenn auch nicht zum Shoppen – Reece zerrte Cas erst mal im Zickzack durch alle Läden mit halbwegs adäquten Klamotten und wollte dann ein Eis. So ein toller Tag!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Selena

avatar

Anzahl der Beiträge : 1031
Anmeldedatum : 07.03.15

BeitragThema: Re: Moderne - The Clash   Do Aug 20, 2015 5:15 pm

Würde wahrschienlich auch erklären warum sich jemand so kleiden sollte, blind erkannte man nämlich die Farben nicht. Ein einziger Knall war es allerdings gewesen, ich hätte gerne darauf verzichtet, dass er sich verletzt hatte, aber ich war froh dass wir uns jetzt hatten, wäre wohl wirklich niemals zu einer Begegnung gekommen, Schicksal also, hm?
Ich glaubte ihm was er sagte, glaubte ihm sowieso fast alles, er war einfach so erfahren und weltkennend dass ich mir fast ein wenig dumm vorkam, vor allem weil ich mich in vielen Sachen etwas zurückgeblieben fühlte, gerade eben auch dass Reece mich ausgelacht hatte mit den Wohnungen von Prostituierten, so war das halt... anderes hatte ich es nicht kennen gelernt, beziehungsweise gelesen und erfahren, war halt das was man bei uns redete. Umso besser, dass Reece und ich uns freuten, während der gute Mann immer noch ernst in der Gegend herumstand, ein wenig lächeln würde ihm nicht schaden! Denn wenn er es tat war er noch um einiges hübscher als er eh schon war, nicht dass ich ihm das sagen würde, das klang eher nach verliebtem Schulmädchen, also pst.
Tatsächlich verwirrend, dass dieser eine Tasche dabeihatte, wofür er sowas brauchte, aber wahrscheinlich wollte er einfach nochmal arbeiten oder sonst was machen, konnte ja sein dass er noch Termine hatte. Spielte er Golf? Tat man seine Schläger überhaupt in so eine Tasche? Wie auch immer, ich war zu abgelenkt von Reece und dem tollen Auto, als dass ich größer auf irgendwelche Taschen geachtet hätte.

Rausgeworfen waren wir schnell, machten uns dann auch gleich auf den Weg, behielt dann auch das erste Outfit gleich an um mich daran zu gewöhnen und zu schauen ob es mir gefiel und wie es ankam. Konnte ja nicht ahnen dass Veon irgendwo in der Nähe war, wozu auch mit seiner Sportasche? Jemanden nen Golfball an den Kopf schießen wenn wer zu lang auf einen unserer Hintern schaute? Ich zumindest würde das ziemlich lustig und niedlich finden, dafür hätte er schon nen Kuss verdient, wie auch immer ich wusste nicht was er machte, wo er war und genoß es einfach mit Reece unterwegs zu sein, auch wenn er mich mehr schaffte als die Kerle die Nacht davor. Wo hatte der Kleine nur diese Energie her? Endlich, endlich nachdem ich wirklich schon gedacht hätte meine Beine würden mir bald abfallen gab es ein Eis in einer Eisdiele und wir konnten uns setzen Yeah! Bestellte mir einen großen Eisbecher mit viel Stracciatella und Zitrone, komische Kombi aber verflucht lecker. „Danke für den schönen Tag, Reece.“, grinste ich den Kleinen an und wuschelte ihm durch die Haare, das hatte ich die ganze Zeit schon machen wollen. „Wo willst du denn noch hin?“ Viel Geld hatte ich jedenfalls nicht mehr übrig, war zwar verflucht viel gewesen das ich dabei gehabt hatte, aber alleine schon die Unterwäschengrundausstattung, Socken, Shirts, passende Hosen... war alles recht teuer und Reece erlaubte mir nicht in irgendeinem kleinen billigen Laden zu suchen. Seufz.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kitsune

avatar

Anzahl der Beiträge : 1035
Anmeldedatum : 07.03.15

BeitragThema: Re: Moderne - The Clash   Sa Aug 22, 2015 2:31 pm

Schicksal oder nicht, es hatte ihnen beiden zum Vorteil gereicht also konnte man nichts dagegen sagen und das würde zumindest Veon auch nicht tun. Selten so viel Spaß mit einem Betthäschen gehabt und dieses blieb auch noch freiwillig bei ihm, und er merkte dass es ihm gefiel obwohl er sonst eher einzelgängerisch veranlagt war.
Nun, was er nicht wusste, würde Cas lernen, es würde wohl noch länger eine spürbare Differenz der Ansichten geben, aber das war ja nicht schlimm – umgekehrt hatten ja weder Reece noch Veon Ahnung vom Land und würden ohne McDrive sonntagnachts verhungern oder so. Ernst gucken konnte Veon aber am besten, wenn es keinen Grund gab freundlicher zu schauen, was aber auch kein Wunder war bei seinem Hintergrund. Aber so konnte Cas sich wenigstens sicher sein dass wenn Veon ihn anlächelte, es auch ehrlich war, hatte schließlich nicht jeder besagtes Lächeln verdient als dass Veon einfach so lächeln würde. Eh ja, die Tasche war nicht zum Golfspielen, hätte jemand gefragt hätte er gesagt ins Fitnessstudio zu gehen (egal ob er im Haus ein eigenes hatte) bis die Jungs fertig waren um sie dann nicht so lange warten zu lassen mit der Heimreise. Aber erst mal musste es losgehen.

Veon blieb auch in der Nähe, während fast der gesamten Tour, hatte in der Tasche noch Wechselsachen gehabt und eine Baseball-Cap, die er aber auch gebraucht hatte um vorab noch 'was zu erledigen' von dem auch die Lokalnachrichten morgen berichten würden, und das war gewiss nicht Cas' erste Shoppingtour. Und ja er hätte jeden erschossen der zu nahe kam, gar kein Thema.Ging kreuz und quer durch die Passagen, Einkaufszentren und was nicht noch was, und erst als sie in der Eisdiele waren setzte Veon sich ab, noch was erledigen ehe es heimging, was er fast vergessen hätte.
Ree erlaubte ihm natürlich nicht billigen Ramsch zu kaufen, damit wollte er Veon ja wohl auch nicht beeindrucken oder doch? Reece kicherte über seinen Erdbeereisbecher und legte verschwörerisch den Löffel an die Lippen.
„Ich lad dich ein, auch für den Laden danach, ist nicht weit.“, meinte er und mampfte weiter nur um dann über Eiskopfweh zu jammern, richtete sich dann die Haare in der Reflektion der Scheibe und schnappte mit ein paar der Tüten, hatte zwar auch selber mit seiner schwarzen Kreditkarte eingekauft aber Cas hatte mehr. Wohin er ihn mitnehmen würde? In einen kleinen, aber gut ausgestatteten Fetish&Leather-Store am Rand des Zentrums, Basisausstattung schön und gut, aber Cas wollte sicher auch eigene Sachen haben um zu gefallen ... in einem Harness sah er sicher süß aus wenn ein passendes Geschirr dabei war!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Selena

avatar

Anzahl der Beiträge : 1031
Anmeldedatum : 07.03.15

BeitragThema: Re: Moderne - The Clash   Sa Aug 22, 2015 7:58 pm


Nein, es musste definitiv Schicksal gewesen sein, denn normalerweise passierte einem so was Gutes nicht, zumindest mir passierte das nicht. Hatte ich bisher geglaubt und war mir jetzt auch nicht ganz sicher wie weit ich diesen Traum genießen durfte. Warum sollte ich denn nicht freiwillig bei ihm bleiben, wäre verwirrt wenn man mir so eine Frage stellte, Veon war toll und sah gut aus, ich mochte seine Art auch wenn sie auf andere vielleicht befremdlich wirken konnte. Ich lernte gerne, vor allem wenn ich ihm dabei mehr verstand, wenn ich ihm näher kam dadurch, da war mir das dann egal auch wenn ich mit einigen Sachen vielleicht am Anfang zu kämpfen hatte, dafür gab es dann ja auch noch Reece, der mir das Ganze schön reden konnte, verstand seine Argumente und stimmte ihm zu. Er machte das auch viel besser als Veon, auch wenn ich diesen natürlich mochte. Quatsch verhungern würde von den Beiden keiner, Veon konnte ja kochen, wurde halt doof wenn nicht genug zu essen da war, aber in der Stadt gab es ja viel mehr Möglichkeiten, wenn man auf dem Land am Samstag um vier nicht mehr beim einkaufen war, dann hatte man Pech gehabt. Hm, ich war zu fertig und Reece wohl zu aufgedreht um danach zu fragen, war ja auch egal, Veon war erwachsen und konnte tun und machen was er wollte.

Nein, war nicht meine erste Shoppingtour, aber meine längste, hatte schon mal ne Freundin gehabt einfach.... weil ich musste und die hatte mich sonst wo durch gejagt, vielleicht war auch sie der Grund weswegen ich mich vollkommen den Männern zugewandt hatte. Spaß, war ziemlich lustig mit Reece und ich hatte auch einiges gefunden was mir selbst gefiel auch wenn es nicht viel war, wenn man bedachte, dass ich gar keine eigenen Klamotten mehr hatte, bestimmt durfte ich weiterhin Veons alte, unpassende Sachen auch weiter tragen. „Quatsch, Reece... du kannst mich doch nicht einladen das ist viel zu teuer!“, empörte ich mich und kraulte ihm vorsichtig den Nacken als er über Eiskopfweh klagte, armer Reece, nicht so schnell futtern dann geht das auch besser. Lief dann doch onch rot an als ich sah wo Reece mich mit hinschleppte, hielt ihm erstmal aus Reflex die Augen zu. „Pst, Reece... so ein Laden ist nichts für dich!“, ereiferte ich mich, war doch viel zu jung und unschuldig der Kleine, ließ mich dann aber doch mit reinziehen. Huch, Kulturschock, aber interessiert war ich ja, blieb dann auch an einigen Stellen staunend stehen. Was es nicht alles gab, sah dann auch das ein oder anderewas mir gefiel oder mich interessierte. Blieb dann auch bei ein paar Sachen stehen die mich irritierten, wofür war das denn?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kitsune

avatar

Anzahl der Beiträge : 1035
Anmeldedatum : 07.03.15

BeitragThema: Re: Moderne - The Clash   So Aug 23, 2015 6:41 pm

Wenn man jemanden wie Kazura kannte war Schicksal auch gar keine auszuschließende Option, im Gegenteil, und wenn Veon ihn dann mal anrief, dann vermutlich mit den Worten „Weißt du es schon oder soll ich erzählen?“ oder etwas ähnlichem. Doch auch wenn Cas kein Pet war würde er erst mal bleiben, es war doch gut so wie es war, Cas hatte ein Dach über dem Kopf und Veon Gesellschaft, von der er sonst eher wenig hielt. Gut dass Cas bisher die Vogelspinne nicht kennen gelernt hatte, Reece mochte Heidi aber auch nicht. Alles in allem bisher eine sehr gute Konstellation, und Ree würde wohl auch weiter mehr Freund und Kumpel sein als Geliebter – wobei Veon nichts dagegen hatte, wenn sein kleines Goldstück auch übte, wie man jemanden vögelte, mit seinem Kumpel. Aber Samstag und Sonntag gab es auch ordentlich zu essen, vermutlich würde Veon die Jungs noch zum Abendessen einladen oder selbst kochen.

Na immerhin bekam Cas bei der Tour was und musste nicht nur Tüten tragen – hier waren es wenigstens seine eigenen und Reece hatte die Energie für so ein Megagewusel. Zumal man mit komischen Modeartikeln super rumalbern konnte und er somit Cas auf andere Gedanken brachte, insbesondere da wo sie zuletzt hingehen würden. Vorab aber kicherte er und lehnte sich verschwörerisch zu Cas herüber, um ihm ins Ohr zu flüstern.
„Du kannst mich gern als Gegenleistung verwöhnen, my dear.“, schnurrte er ihm zu und legte eine Hand auf dessen Oberschenkel, drückte kurz zu und mampfte dann weiter, Eiskopfweh, aua, und dann konnten sie auch schon weiter wuseln, wozu er Cas am Arm fast schon hinterherzerrte. Der ihm dann die Augen zuhielt, die Reece grinsend wegzog, also bitte, hier war er schon oft gewesen und grüßte die Besitzerin an der Theke, hallo!
„Sieh dich nur um~“, meinte er und wuselte selbst auf die Neuheiten zu, filzte sich durch die Klamotten und kam dann doch rasch zu Cas zurück, um ihm die kleine Packung mit einem Lächeln aus der Hand zu nehmen, ehe er sie umdrehen konnte.
„Nah, not that ...“, meinte er, gab ihm ein Küsschen auf die Wange und wuselte weiter, „Ich probier eben was an!“
Sagte er und wuselte in die Umkleide, brauchte auch eine Weile da hinein zu kommen, ehe er Cas dann zu sich hineinrief in die kleine Kabine mit glänzendem Latexvorhang, wo er sich ihm lächelnd präsentierte. Das Ding war verflucht eng, schmiegte sich aber hervorragend an und der Reißverschluss war wirklich praktisch, das entsprechende Klientel würde begeistert sein.
„Do you like it? Es ist etwas eng ...“

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Selena

avatar

Anzahl der Beiträge : 1031
Anmeldedatum : 07.03.15

BeitragThema: Re: Moderne - The Clash   So Aug 23, 2015 10:42 pm

Wenn Veon mir anvertraute, dass der Mann tatsächlich Hellsehen konnte würde ich ihn wahrscheinlich auslachen und ihm nicht glauben, das müsste mir Kazura schon selbst beweisen, auch wenn es mich nachdenklich stimmen würde, dass jemand so geerdetes wie Veon so was erzählte und auch noch daran glaubte. Vogelspinne, brr... und dann auch noch so ein Name, wahrscheinlich würde ich tatsächlich austicken wenn die mal ausbüchste. Dann könnte er mich aber so was von von der Decke kratzen. Nein, tatsächlich konnte ich Reece gar nicht als Geliebten ansehen auch wenn ich nicht darüber nachdachte warum es für mich einfach viel mit ihm zu schlafen oder rum zu machen, es aber bei anderen eher schlecht war, hm, komisch, egal wenn die Stimmung passte hatte ich es ja auch mit anderen getrieben. Zu viel aber um drüber nach zu denken, zumindest jetzt. Yeah! Veon kochen oder Restaurant war beides super!

Nicht nur bekam ich was für mich selbst, nein mir wurden teilweise auch die Tüten getragen und Reece war wirklich niedlich, grinste auf seinen Vorschlag und zwinkerte ihm zu. „Nicht dass du dann nicht mehr sitzen kannst.“, lachte ich leise, auch wenn er wusste dass ich vorsichtig wäre egal was ich mit ihm machen würde. „Außerdem müsste ich da erst Veon fragen ob ich darf, vielleicht schaut er sogar zu.“ Hatte es eigentlich als Scherz gemeint, wurde aber rot als ich merkte wie unsicher das war ob er das nicht wirklich tun würde.
Reece wurde von der Besitzerin grinsend begrüßt, sogar beim Namen also war er wohl schon öfter hier, ich nur neugierig begutachtet und erwiderte das Grinsen mit einem schüchternen roten Lächeln ehe ich mich verzog um mich um zu sehen, dann nahm mir Reece auch schon die komischen Dinger aus der hand, ehe ich fragen konnte was das war, tatsächlich nahm ich dann aber doch die Schnallen mit, sahen interessant aus und dieses Harness mit aufblasbarem Plug... war sicher auch interessant, nahm es einfach auch mit, Reece würde mir bestimmt was auslegen wenn ich lieb fragte, wurde auch von diesem dann in die Kabine gerufen und folgte brav durch den Vorhang, ehe ich leise durch die zusammengebissenen Zähne zischte. „Verdammt Reece du siehst heiß aus.“, entfloh mir ehe ich darüber nachdenken konnte. Trat ein Stück näher an ihn und schlug ihm spielerisch auf den Hintern, ehe ich ihn an mich zog und ihm einfach einen Kuss klaute. Hm... das war echt heiß. „Ich glaub ich mag Latex.“, murmelte ich, aber Leder war auch gut, hm. „Mag Veon lieber Latex oder Leder?“, fragte ich unsicher und zeigte ihm was ich ausgesucht hatte und fragte ihn dann ob er mir was auslegen könnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kitsune

avatar

Anzahl der Beiträge : 1035
Anmeldedatum : 07.03.15

BeitragThema: Re: Moderne - The Clash   Mo Aug 24, 2015 1:02 am

Veon hatte es auch nicht geglaubt, aber Kazura hatte es oft genug bewiesen, sodass ein Irrtum eher ausgeschlossen war. Veon wusste nicht, ob er einfach gut im Raten, es ein Gen oder Vorsehung war, aber er hatte es als Tatsache angenommen und zweifelte es auch längst nicht mehr an. Ehm, aber die Decke war doch auch nicht sicher, es war immerhin eine Vogelspinne, die konnte auch über die Decke krabbeln, aber wieso sollte sie? Das Terrarium war doch hübsch. Reece hasste Spinnen, der kannte die besten Verstecke gut!
Geliebter war Reece vermutlich den wenigsten auf Dauer, aber ein Kumpel mit dem man durch die Laken tollen konnte, war auch mit Veon schon mal vorgekommen wenn einer von beiden oder gleich beide es nötig hatten, Reece war der Inbegriff von Ungezwungen und Unverbindlich. Mal sehen was der Tag noch brachte, Essen wäre so oder so gesichert!

Na klar, Reece sah doch wie Cas mit dem langen Shoppen kämpfte und außerdem sahen die Tüten schnieke aus, da trug er gern mehr. Cas würde aber dafür bezahlen müssen, in Naturalien! Die Edelhure feixte.
„Das Risiko gehe ich ein.“, meinte er und grinste nur, selbst wenn Veon nicht körperlich anwesend war würde er sich das vermutlich nicht noch mal entgehen lassen, und die Tatsache schien Cas zu verunsichern, putzig. Stimmte aber dass man besser fragen sollte, aber da reichte es eigentlich ne SMS zu schreiben und zu fragen. Cas war so ein süßes Naivchen da jetzt rot zu werden, aber es passte zu ihm.
Jap, Reece kaufte öfter hier, wenn er was für die Arbeit brauchte, es war auch etwas teurer hier und dafür von guter Qualität, was man auch an dem Anzug sah – was Cas sich ausgesucht hatte wusste er noch gar nicht, würde sich gleich aber sehr gern überraschen lassen und natürlich was auslegen!
Der Overall schien ihm zu gefallen, hatte was diese leichte Einschränkung wie bei einer zweiten Haut und fand auch Anklang, er schnurrte kurz bei dem sanften Klaps und hielt auch dagegen, küsste ihn.
„Latex, hm? Veon mag Leder, aber ich weiß nicht ob nur das.“, meinte er und überlegte da gar nicht lange, Leder trug der Gute gern und auch viel, nicht nur zum Motorrad fahren, aber er würde sich bestimmt nicht über ein so verpacktes Cas beschweren, der sich wirklich hüübsche Sachen ausgesucht hatte, die auch Anklang fanden, Reece kicherte und schmiegte sich kurz an ihn, ließ ihn das Latex spüren – anfassen war ja erlaubt.
„Sure, ich geb dir sogar Rabatt wenn du dir auch noch was heißes aussuchst.“, meinte er feixend und schob ihn wieder nach draußen, um sich selber wieder auszuziehen – er nahm das Ding mit, musste er eben ein bisschen weniger Essen um perfekt reinzupassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Selena

avatar

Anzahl der Beiträge : 1031
Anmeldedatum : 07.03.15

BeitragThema: Re: Moderne - The Clash   Mo Aug 24, 2015 6:43 pm


Ja, dass die gute über die Decke krabbeln konnte war super und könnte er mir ja dann mitteilen, würde auf jeden Fall zu Reece auswandern wenn die Gute auf Wanderschaft durchs Haus ging. Wenn Reece die Spinnen hasste, hatte ich wenigstens einen normalen Menschen in meiner Umgebung, er hätte sich ja auch nen Tiger oder so holen können, warum eine Vogelspinne, brr. Ein freies Leben war nichts für mich, wollte lieber jemanden haben der mich liebte, auch wenn es natürlich seine Vorteile hatte mit wem schlafen zu können mit dem man wollte und einfach keine Rücksicht nehmen musste, war aber doch viel schöner morgens in den Armen von jemandem auf zu wachen oder zumindest neben jemanden den man danach in den Arm nehmen konnte?

Na normalerweise sollte aber nicht Reece mehr tragen, er war immerhin kleiner und schmächtiger und es war ja mein Zeug was er da schleppte, hätte auch einfach weniger einkaufen können. Hm, fragen müsste ich wohl, auch anrufen, sehen wie er reagierte, das Telefon einweihen, aber dann gleich mit so einer verwerflichen Frage? Noch ahnte ich ja nicht was Reece arbeitete, fand es nur wahnsinnig spannend wie natürlich er sich hier bewegte, Städter waren halt doch eine andere Sorte Mensch als ich, hm. Vor allem zeigte er sich in so schicken Sachen die ich mich nicht trauen würde an zu ziehen, aber er sah wirklich heiß aus, das konnte ich ihm schon sagen, grinste als er mich einfach so rausschubste und zog eine Schnute. „Aber Reece ich kann dir doch beim ausziehen helfen oder nicht?“, hielt mir dabei fast verletzt die Hand aufs Herz, grinste und lief geschwind weiter, schaute selbst herum, die ausgesuchten Sachen hatte ich Reece gegeben, staunte hier weiter. Puh, so viel verschiedenes! Veon liebte also Leder, gut das passte auch gut zu ihm, fand auch einige hübsche Sachen bis mir dann schließlich eines auffiel, das würde ihm sicher gefallen! Schnappte es mir und stürmte zurück zur Kabine an der ich ungeduldig zog, zumindest am Vorhang, „Reece! Schau mal hier! Denkst du das würde Veon gefallen?“, fragte ich aufgeregt. „Kannst du mir vielleicht dafür Geld auslegen, ich leg die anderen Sachen zurück, 20 Tacken hab ich noch, bitte?“ Schaute ihn aus großen Augen flehend an und hoffte er würde ja sagen, sonst würde ich es hinterlegen und mir einfach... keine Ahnung jemanden suchen um das Geld zu sammen zu bringen, oder vielleicht wenn ich den Mantel zurückgab? Den brauchte ich doch eigentlich nicht, hier wurde es kaum kalt oder?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kitsune

avatar

Anzahl der Beiträge : 1035
Anmeldedatum : 07.03.15

BeitragThema: Re: Moderne - The Clash   Di Aug 25, 2015 3:03 pm

Heidi war faul, hockte sogar meist einfach nur auf dem Tisch, wenn Veon sie rausnahm um ihr Zuhause sauber zu machen, oder krabbelte höchstens al um den Tisch herum, aber da ihr Terrarium groß war bestand kaum Fluchtgefahr bei dem süßen kleinen haarigen Ding. Keine Ahnung was die alle dagegen hatten, es war ein unabhängiges Tier doch dass es auch andere Sorten gab, war klar. Reece war keine 20 Jahre alt, und wenn er nicht bereit war sich zu binden, dann war dem eben so, und jemand der vom Dorf kam mit anderen Werten suchte eben was anderes, das war ja nicht falsch. War nur die Frage ob man immer in den gleichen Armen wachwerden wollte, oder?

Ach wwas, es waren nur Klamotten, die kriegte auch Reece noch gestemmt gerade so. Wie jetzt, er hatte ein Handy und es nie benutzt? Ach herrje, und die Nummer von Ree brauchte er auch noch, aber das machten sie am besten auf der Rückfahrt. Er konnte Veon ja auch live fragen. Ree scheuchte ihn nach draußen und lachte, nene, ausziehen war noch schwerer als anziehen und eventuell sehr unsexy in der Kabine, er wedelte auch nur mit der Hand, als dieser theatralisch wurde und kicherte. Er kämpfte sich auch allein aus dem engen Ding, also da sollte man tatsächlich den Reißverschluss nutzen um zu vögeln, aber war ja kein Thema. Als er in seinen normalen Sachen wieder salonfähig war, zupfte es auch schon am Vorhang, den Ree eilig beiseite zog. Hm, etwas viel Stoff, aber als tägliche Kleidung? Passte es super und er grinste breit, schüttelte dann aber den Kopf.
„Quatsch nimm das andere Zeug mit, das da ist zwar echt nice, aber damit allein kannst du dich ja nicht im Bett drapieren, oder?“, meinte er und trug seine Errungenschaft schon mal zur Kasse, um sie da aufheben zu lassen, „Nimm mit so viel du willst, ich freu mich doch auf die Rückzahlung … “
Ohne zu fragen wuselte herum, sackte alles ein was Cas überlegt hatte mitzunehmen und trug es ebenfalls zur Kasse, als wären es nur Reis, Gemüse und Käse zum Einkaufen und keine Fetish Wear, die jetzt bezahlt und eingepackt wurde. Der Latexanzug war mit Abstand das teuerste, aber das war zu erwarten gewesen.
„Tada!“, meinte er und drückte Cas seine Tüte in den Arm, winkte fröhlich der Besitzerin zum Abschied und schob Cas nach draußen, um Veon anzurufen. Äußerst wortgewaltig wurde diskutiert, wo sie essen würden, und es lief auf Zuhause hinaus . Der Waffenerbe würde sie in zehn Minuten abholen kommen, aber pronto, Reece hatte Riesenhunger! Außerdem hatte der sicher nichts dagegen wenn sie auf der Rückbank ein bisschen rummachten ...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Selena

avatar

Anzahl der Beiträge : 1031
Anmeldedatum : 07.03.15

BeitragThema: Re: Moderne - The Clash   Di Aug 25, 2015 6:13 pm

Vogelspinne.
Auf dem Tisch.
Frei rumlaufend.
Während das Terrarium offen stand.
Das schrie ja gerade zu nach einem Übernachtungsabend bei Reece einfach nur um auf der sicheren Seite zu sein, vielleicht mit ner Zeitung in der Hand, wobei ich Spinnen zwar hasste aber sie nicht tot machen wollte, aber Notwehr war Notwehr.
War ja auch kein Angriff, Reece noch jung und konnte machen was er wollte, ich konnte da gar nicht reden war in meinem Alter ja noch Jungfrauen gewesen bis ich auf die Beiden hier getroffen war.

Natürlich hatte ich das Handy nie benutzt, hatte es doch gerade erst von Veon bekommen, damit ich diesen anrufen konnte wenn was war! Aber die Nummer würde ich gerne annehmen, auch wenn wir über die Klamotten streiten mussten, wollte eigentlich nicht bei noch jemandem Schulden anhäufen, aber vielleicht fand ich ja wirklich Klamotten die auch ein wenig aufheizten und das ganze leichter machten, vielleicht sogar schneller Geld einbringen würden, hm. Ausziehen war unsexy, aber das konnte man doch ändern und ich ihm sicher helfen, würde mir nichts ausmachen ihn verheddert zu sehen und ich hätte ihm vielleicht auch wirklich geholfen und die Situation nicht ausgenutzt wenn er wehrlos zwischen den Latex-teilen gehangen hätte! Versprochen. So fast.
Gut, aber ich wurde raus gescheucht und fand auch bald was für Veon, runzelte dann auch die Stirn und schüttelte den Kopf. „Nicht für mich... für Veon. Denkst du es wird ihm gefallen?“, fragte ich, machte große Augen und schaute ihn bettelnd an, dafür auslegen ja? Nicht für die anderen Sachen, schaffte es dann auch gar nicht frustriert Reece davon abzuhalten die Sachen wieder auf die Theke zu legen. Aber! Und überhaupt! Suchte tatsächlich noch etwas heraus und ließ dann Reece zahlen wobei mir fast schlecht wurde bei dem Betrag und ich wohl auch etwas stiller war, überhaupt hatte es zwar Spaß gemacht aber irgendwie hatte ich das Gefühl das gleich alles wieder zurück zu geben, vielleicht fuhr ich morgen einfach mit dem Bus nochmal in die Stadt und tauschte einfach alles um und legte das Geld auf die Bank um wenigstens ein wenig Schulden zu tilgen. Das war vielleicht eine bessere Idee.Überlegte das solange während Reece mit Veon telefonierte und war erst wieder anwesend als dieser auflegte. „wo gehen wir essen?“, fragte ich lieber noch mal nach, musste ich mich umziehen? Oh nein, von denen hier hatte ich die Schilder schon abgemacht, verdammt, aber gut ein Outfit war wichtig. Dauerte auch nicht lange da kam Veon schon angebraust, lächelte erleichtert als ich den Wagen sah und kam mir doch ein wenig schlecht vor.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kitsune

avatar

Anzahl der Beiträge : 1035
Anmeldedatum : 07.03.15

BeitragThema: Re: Moderne - The Clash   Do Aug 27, 2015 1:42 pm

Ja sollte die Spinne drin bleiben wenn er da alles rauskramte, nachher tat man ihr noch versehentlich weh und dann wurde die Gute pissig. Der Biss einer Vogelspinne war nicht tödlich, aber ziemlich schmerzhaft, zumal sie Angst und Nervosität spüren konnte. Veon hatte nichts gegen Übernachtungen von Cas bei Reece, aber wenn es um Mord an seinem Haustier ging war er weniger begeistert. Da würde es echt keinen Spaß machen und Cas konnte noch so süß gucken und seine Kehrseite hinhalten, da wäre Veon sauer. Ansonsten aber? Konnte jeder von den beiden sich erst mal entfalten, wobei er bei Cas erstmal da Aufsicht haben würde. Nicht dass ihm noch was passierte, Reece hatte ja schon alles gesehen und erlebt. Als Umfeld aber war das gut, die beiden Kerle die Cas je eine Jungfräulichkeit geklaut hatten.

Quatsch, mit Schulden hatte die Geschäftsinvestition nichts zu tun, und wenn Cas sich einmal richtig um ihn kümmerte, dann waren diese Schulden auch abbezahlt. Oder eher abgeleistet. Verheddern wollte Reece sich nun auch nicht, hatte nichts gegen solche Fesseln, wollte aber die neuen Sachen nicht kaputt machen, böses Cas. Aber Reece schaffte das alleine und sackte auch die Beute dann ein für sie beide, dann brauchte Cas nur noch die Tüte tragen.

Ach soo für Veon, joa dem stand das, Cas musste nur eine Nummer größer aussuchen da der Kerl so breite Schultern hatte, sonst passte es nicht. Ree nickte, jap das gefiel ihm sicher, und dann war es aber wirklich an der Zeit zu gehen, wobei er Cas Einwände glatt ignorierte, war doch nur ein dreistelliger Betrag. Da hatte er hier schon ganz anders eingekauft.
Aber zugehört hatte er anscheinend nicht, weshalb Reece ihn etwas irritiert ansah und ihm dann vor die Stirn patschte, sanft natürlich.
"Veon kocht.", stellte er den Sachverhalt klar und hüpfte dann voran zum vereinbarten Treffpunkt. Dauerte auch nicht lange, und der schwarze Wagen fuhr vor. Veon schloss aber den Kofferraum nicht auf, sodass sie die Tüten auf dem Beifahrersitz abluden und Reece zu Cas auf die Rückbank krabbelte. Er lehnte sich aber vor, flüsterte Veon etwas ins Ohr und dieser nickte nach einiger Überlegung nach einem Seitenblick zu Cas. Ree knutschte ihn kurz auf die Wange und während der Wagen anfuhr und sich auf den Weg durch die komplette Stadt machte, krabbelte Reece breitbeinig auf Cas' Schoß und legte ihm die Arme um den Nacken, koste ihn, knabberte an seinem Hals und schmiegte sich mit dem ganzen Körper an ihn an. Das hatten sie sich beide nach der Tour verdient!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Selena

avatar

Anzahl der Beiträge : 1031
Anmeldedatum : 07.03.15

BeitragThema: Re: Moderne - The Clash   Do Aug 27, 2015 6:01 pm

Na letztlich würde ich ihr nichts tun, auch wenn ich panische Angst davor hatte, wollte kein Lebewesen töten und wenn ich es noch so sehr nicht mochte, nur weil mich etwas störte brachte ich es ja nicht gleich um, wer tat denn so was. So, nur bei meiner Entfaltung würde er am Anfang zusehen und aufpassen, ich hoffte doch dass er auch noch aufpasste, wenn ich mich gefunden hatte, mochte ihn wirklich, wenn ich es auch noch nicht überrissen hatte wie sehr ich ihn eigentlich mochte, wie tief diese Zuneigung ging. Egal wie, schön bei den Beiden zu sein und ich genoss jede Minute, dachte nicht an den nächsten Tag sondern lebte gerade einfach nur, vielleicht ein wenig blauäugig, aber es tat mir gut.

Reece gab viel zu viel Geld aus und auch wenn ich nicht wusste, dass ich davon nichts zurück zahlen brauchte außer mit meinem Körper und meiner Zuneigung, so würde ich es ihm dennoch vergelten wollen, war einfach so dass ich es nicht mochte irgendwo Schulden zu haben, jemanden zu enttäuschen. War dann schon okay, dass Reece austauschte was nicht passte, er kannte sich da besser aus und ich freute mich einfach nur dass da was dabei war was Veon auch gefallen könnte, einfach auch als Dankeschön dafür dass er für mich da war und mich akzeptierte. Zugehört hatte ich tatsächlich nicht, war zu in Gedanken gewesen und musste dann doch lächeln als Reece mich einfach haute, hey! Zog einen empörten Flunsch und lud unsere Sachen dann auf dem Beifahrersitz ab, gab Veon einen kurzen Kuss, hey hallo! Und setzte mich dann auf die Rückbank wo auf einmal dann Reece sich vorbeugte, was tuschelte und dann einfach... auf meinen Schoß krabbelte, uhm, was? Etwas überfordert schaute ich erst zu Veon, aber dieser schien nicht abgeneigt, sagte nichts dagegen und so schloss ich einfach meine Arme um Reece, schnurrte ihm ins Ohr und biss dort leicht hinein, während ich meine Hüfte ein wenig hob. „Aber Reece... du bist nicht angeschnallt.“, schaute ihn vollkommen ernst an ehe ich dann lachen musste und ihn an mich drückte. „Dann muss ich dich wohl etwas fester festhalten, nicht dass dir was passiert wenn Veon wieder irgendwen über den Haufen fahren will.“
Huh, weit aus dem Fenster gelehnt, aber ich hoffte dass er an meiner Stimme erkannte dass es nur necken war und nicht böse gemeint, war ja froh drum wie es gekommen war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Moderne - The Clash   

Nach oben Nach unten
 
Moderne - The Clash
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 11 von 12Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... , 10, 11, 12  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» [30.05.2015] Clash@Erhorn's Hall, Hamburger Süden
» Tube Clash
» Clash Of The Titans: World Wrestling Federation vs. World Championship Wrestling (1994)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Tainted :: Nocturnis Boys :: Veon und Cas-
Gehe zu: